Skip to main content

Artikel aus der Neuen Hanauer Zeitung

Der Inhalt der Artikel gibt nicht unbedingt die Meinung der Partei DIE LINKE. Hanau wieder.


aus: NHZ Nr. 148, Sommer 2012

Bilanz zu WeDi und Innenstadtumbau

Freiheitsplatz verkauft Verantwortung abgegeben Weiterlesen


aus: NHZ Nr. 147, Winter 2012

Finaler Beschluss zum Umbau des Freiheitsplatzes

Was darf der Investor? Was sind die Sicherungen wert? Weiterlesen


aus: NHZ Nr. 146, Herbst 2011, S. 13 - 17

Der geplante Umbau des Freiheitsplatzes

Kommerzielles statt politisches Konzept Einwendungen haben geringen Einfluss Weiterlesen


aus: NHZ Nr. 145, Frühsommer 2011, S. 15 - 17

Stadtentwicklung jenseits der Vernunftgrenze

Seit Herbst 2009 haben wir uns in der NHZ immer wieder mit dem riesenhaft dimensionierten Umbau der Hanauer Innenstadt beschäftigt, der bis zum 25. Mai als Bieterverfahren unter dem Namen "Wettbewerblicher Dialog" lief. Der Lübecker Investor HBB darf nun als "Sieger" dieses Verfahrens im nächsten Jahr (2012) mit Baumaßnahmen am Freiheitsplatz... Weiterlesen


aus: NHZ Nr. 144, Winter 2010/11, S. 14/15

Stuttgart 21 und WeDi in Hanau - ein Vergleich

Stuttgart: Kleingruppenarbeit erreicht Massenprotest Hanau: Hier springt der Funke nicht über Weiterlesen


aus: NHZ Nr. 143, Herbst 2010, S. 15 - 19

Zwänge und Abwege kommunaler Strukturpolitik am Beispiel der Hanauer Innenstadtsanierung

Inzwischen ist der "Wettbewerbliche Dialog" (WeDi) als Bieterverfahren abgeschlossen. Am 25. Mai entschied der Magistrat, dem Lübecker Investor HBB den Zuschlag für den Umbau der Hanauer Innenstadt zu erteilen; die Stadtverordnetenversammlung stimmte dem am 31. Mai mit überwältigender Mehrheit zu. Inzwischen ist klargestellt, dass HBB nicht im... Weiterlesen


aus: NHZ Nr. 141, Winter 2009/10, S. 15/16

Kritik des Sozialforums an den Grünen

Nein zum Wettbewerblichen Dialog gefordert Konsequenz in ökologischen Fragen angemahnt Weiterlesen


aus: NHZ Nr. 140, Herbst 2009, S. 4 - 12

Wer bestimmt die Hanauer Kommunalpolitik?

Umbau der Innenstadt durch private Investoren "Bürgerbeteiligung" ja, Bürgerentscheid nein Weiterlesen