Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Interfraktioneller Antrag: Kaminöfen im Wohngebiet Waldwiese

Der Magistrat der Stadt Hanau wird gebeten, das Großauheimer Wohngebiet Waldwiese für ökologisch sinnvolle Formen der Wärmeerzeugung - insbesondere für die Nutzung von Kaminöfen - als Ergänzung zur Fernwärme zu öffnen.

Begründung

Das Wohngebiet Waldwiese wurde sehr naturnah geplant. Neben der Ausweisung großzügiger Grünflächen hat man sich seinerzeit folgerichtig für eine umweltbewusste Wärmeenergieversorgung durch Fernwärme des Kraftwerkes Staudinger entschieden. Der Anschluss- und Benutzungszwang für Fernwärme besteht bis heute. Jedoch gibt es mittlerweile aus ökologischer Sicht gute Ergänzungen zur Wärmegewinnung mit Fernwärme.
Auch und gerade Kaminöfen sind heutzutage durch den Einsatz modernster Filtertechnik sehr umweltfreundlich und Dank der Nutzung nachwachsender Rohstoffe CO2-neutral. Bei aktuellen Projekten wie der Erschließung des Wohngebiets New Argonner oder der Neubebauung des Westcarrès wurden daher - trotz Fernwärmeanschluss - von Beginn an Kaminöfen zugelassen. Dies wirkt sich über die ökologischen Aspekte hinaus auch sehr positiv auf Wohnattraktivität und Lebensqualität aus. Viele Bewohner des Wohngebietes Waldwiese warten schon lange auf eine Öffnung der bestehenden Regelung.