Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Parkplatzgrundstück stadtauswärts der Bruchköbeler Landstraße

Der Magistrat wird gebeten, einen neuen Baum auf den Rasen des Parkplatzgrundstückes, stadtauswärts aus der Bruchköbeler Landstraße linker Hand, zu pflanzen und die kaputten Randsteine dieses Grasstückes zu ersetzen. 

Begründung:

Vor einiger Zeit wurde auf dem Grasstück des hier befindlichen kleinen Parkplatzes eine vierzig Jahre alte Tanne gefällt. Dies missfiel nicht nur den AnwohnerInnen dort sowohl damals als auch heute erheblich.

Da jeder Baum zur Umweltverbesserung beiträgt und gerade auch an dieser Stelle zu einem angenehmeren Ambiente beiträgt, sollte auch hier wieder ein geeigneter Baum angepflanzt werden.

Die teilweise zerbrochenen Randsteine des genannten Parkplatzes können eine Gefahr darstellen und bieten kein schönes Bild. Deshalb sollten sie ersetzt werden.

Weiterhin gibt es massive Beschwerden der Anwohnerschaft über das radikale Herunterschneiden des an dem Parkplatz stehenden Eibenbusches. Dieses  Kappen ging einher mit dem vor einiger Zeit vom Ortsbeirat beantragten Sichtbarmachens des Stadtplanes an dieser Stelle.

Es wird hiermit deutlich darauf hingewiesen, dass zukünftig die Radikalität der Baum- und Buschpflegeschnitte abnehmen muss, damit es zu keinen Verletzungen der Gewächse und der evtl. in den Büschen brütenden Vögel kommt.