Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Erklärung zur Gründung der LINKSFRAKTION Hanau

Hanau, 08.03.2013

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

vielen fragen sich, warum wir aus der Fraktion ausgetreten sind und eine neue Fraktion in Hanau gegründet haben.

Eine Zusammenarbeit mit Frau Agit war nicht mehr möglich, nachdem Frau Agit sowie Herr Jakoby mit unhaltbaren Vorwürfen gezielt gegen verdiente Parteimitglieder an die Presse gegangen sind. Somit gab es innerhalb der Fraktion keine Arbeitsgrundlage und kein Vertrauensverhältnis mehr.  

Zudem hat die Mitgliederversammlung der LINKEN am 02.03.2013 Frau Agit und Herrn Jakoby einstimmig aufgefordert, ihr Mandat niederzulegen und aus der Partei auszutreten. Die Mitglieder hatten somit auf die von Frau Agit und Herrn Jakoby getätigten Beleidigungen reagiert.

Wir betonen, dass wir die Arbeit in der Stadtverordnetenversammlung nahtlos fortsetzen werden. Denn das erwarten nicht nur unsere Mitglieder der Partei DIE LINKE, sondern auch die Wählerinnen und Wähler von uns.

Mit freundlichen Grüßen

Jochen Dohn
Ulrike Hanstein

Wichtige Neuigkeiten

Sehr geehrte Damen und Herren,
Liebe Genossinnen und Genossen,
Liebe Freundinnen und Freunde,

unsere beiden Stadtverordneten Ulrike Hanstein und Jochen Dohn haben am 08.03.2013 gegenüber der Stadtverordnetenvorsteherin Beate Funck ihren Austritt aus „DIE LINKE. Fraktion in der Hanauer Stadtverordnetenversammlung“ und gleichzeitig die Gründung „Linksfraktion Hanau“ erklärt. 

Nach den öffentlich ausgetragenen Querelen können wir diesen Schritt verstehen. Als Stadtverbandvorstand sehen wir die neue Fraktion als unsere an, da sie die Arbeit für DIE LINKE weiter fortführen wird und werden sie weiterhin mit allen Mitteln unterstützen.

Für den Stadtverband
Michaela Block und Ralph-Jörg Mathes