Zum Hauptinhalt springen

Mobile Jugendarbeit

(HH-Antrag der LINKE im Ortsbeirat Großauheim/Wolfgang)

Der Magistrat wird gebeten zu prüfen, Haushaltsmittel für 2022 und 2023 für ein Angebot in der mobilen Jugendarbeit in Großauheim / Wolfgang bereitzustellen.  

Begründung:

Die Jugendhilfeplanung hat Mängel in der offenen Kinder- und Jugendarbeit aufgedeckt. Wichtig ist, die Jugendlichen in den Prozess miteinzubinden. Zurzeit kann das Familien – und Jugendzentrum Wolfgang die Nachfrage nicht abdecken, so dass eine Unterversorgung entsteht.

Die Angebote im T-Haus Großauheim scheinen für Jugendliche nicht attraktiv zu sein. In Zusammenarbeit zwischen Stadt und ev. Kirchengemeinde sollte eine Lösung gefunden werden.