Zum Hauptinhalt springen

Die LINKSFRAKTION Hanau beantragt nach §16 (2) GO eine aktuelle Stunde zur Situation der Flüchtlinge in Hanau

Lampedusa in Hanau und Main-Kinzig-Kreis

Wir rufen auf zur

Kundgebung am Montag, 21. Juli 2014, um 16 Uhr

auf dem Hanauer Marktplatz.


Wir wollen öffentlich auf die Situation der Flüchtlinge aufmerksam machen, die aus Deutschland in EU-Länder abgeschoben werden sollen, in denen nur ein Leben unter menschenunwürdigen Bedingungen möglich ist, z.B. Italien, Ungarn, Polen usw.

Wir wollen protestieren gegen die so genannte Dublin-Regelung, nach der die Flüchtlinge in Europa hin und her geschoben werden, so dass sie nicht zur Ruhe kommen können.

Wir wollen die Öffentlichkeit und insbesondere auch die Hanauer Stadtverordneten erneut bitten, die Flüchtlinge bei ihrem Wunsch auf ein Bleiberecht in Deutschland zu unterstützen.

Nach der Kundgebung - gegen 16.45 Uhr - werden wir mit einer Demonstration zum CPH (Congress Park Center) am Schlossplatz ziehen. Dort beginnt an diesem Tag um 17 Uhr die Stadtverordnetensitzung.

Initiative „Lampedusa in Hanau (und Main-Kinzig-Kreis)“
V.i.S.d.P. Herwig Putsche, Hanau