Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Finanzanlagen der Stadt Hanau

Vorbemerkung:

Durch die Pleite der Greensill Bank verlor auch die Stadt Hanau einen Betrag von 2 Mio. Euro. Zu den daraus erfolgten Konsequenzen, Zusammenschluss mit anderen Kommunen zu einer rechtlichen Interessengemeinschaft Greensill Bank Geschädigter und die Änderung der Anlagenrichtlinie, stellen sich noch einige weitere Fragen.

Fragen an den Magistrat:

1. Wie erfolgt die Risikoüberwachung der städtischen Finanzanlagen?

2. Werden neben den Vorgaben in der Anlagerichtlinien auch soziale und ökologische Anlagestrategien verfolgt?

3. Wenn ja, wie sehen die Finanzprodukte aus?

4. Wie hoch sind die derzeitigen kurz- mittel- und langfristigen Finanzanlagen der Stadt Hanau?

5. Arbeitet die Stadt Hanau, neben der Bannasch AG, mit weiteren Finanzdienstleister zusammen?

6. Sind Änderungen bei der Auswahl der Finanzdienstleister geplant?

Dateien